Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

Fraunhofer News

NEUESTE TRENDS DER MIKROSYSTEMTECHNIK

Zukunftsweisende Schlüsseltechnologien der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik (MST) werden vom 8. bis 10. November 2021 auf der nationalen Fachkonferenz – dem MST-Kongress – in Ludwigsburg vorgestellt. Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS ist am Gemeinschaftsstand der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD) vertreten. In zahlreichen Vorträgen und Postersessions präsentiert das Institut aktuelle Ergebnisse und Entwicklungen aus den Bereichen der intelligenten MEMS-basierten Sensorik und Aktorik für Anwendungen in der Medizintechnik, chemischen Analytik und Industrie 4.0.

Sigmatek News

MEHR LEISTUNG FÜR DAS S-DIAS SAFETY-SYSTEM

Programmierbare, flexible Safety ist ein fixer Bestandteil intelligenter Maschinendesigns. Mit S-DIAS Safety verfügt der Anwender über eine schlanke und wirtschaftliche Lösung, die höchsten Sicherheitsstandards (SIL 3, PL e) entspricht.

SensiML News

SensiML und onsemi bieten KI-Sensoranwendungen für den Industrial-Edge-Bereich an

SensiML Corporation, Anbieter von KI-Tools zum Aufbau intelligenter IoT-Endpunkte, arbeitet mit onsemi zusammen, um eine komplette Machine-Learning-Lösung für die autonome Verarbeitung von Sensordaten und die prädiktive Modellierung bereitzustellen.

Infineon News

Infineon ist dem FiRA Consortium als aktives Mitglied beigetreten

Die Infineon Technologies AG ist dem FiRa Consortium als aktives Mitglied beigetreten, um den Ausbau des UWB-Ökosystems zu unterstützen. FiRa widmet sich der Entwicklung und großflächigen Verbreitung der Ultrabreitband (UWB)-Technologie für eine gesicherte Feinortung und Positionierung in einem breiten Spektrum von Anwendungen.

Gossenmetrawatt News

Gossen Metrawatt wieder live auf SPS 2021

Nach dem Corona-bedingten Ausfall von Präsenzveranstaltungen freut sich Gossen Metrawatt darauf, seine Produkte und Lösungen dem Fachpublikum jetzt wieder live auf der SPS 2021 zu präsentieren.

Rohde & Schwarz

Rohde & Schwarz erweitert Economy-VNA-Portfolio bis 20 GHz und stattet niederfrequentere Modelle mit unabhängiger CW-Quelle aus

Rohde & Schwarz hat seine R&S ZNL und R&S ZNLE Vektornetzwerkanalysatoren (VNA) um vier neue Modelle ergänzt, die Frequenzen bis 20 GHz unterstützen. Mit den Economy-VNAs kann damit auch bei Technologien, die im 5-GHz- und 6-GHz-Band arbeiten, wie z. B. WLAN oder Mobilfunkstandards, bis zur dritten Harmonischen gemessen werden. Das neue Firmware-Release enthält zudem eine brandneue Option, die den Funktionsumfang der niederfrequenteren R&S ZNL-Modelle um einen internen CW-Signalgenerator erweitert.

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil