Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

elektronik-news.com
Mouser News

Mouser Electronics sichert sich weltweiten Distributionsvertrag mit BittWare

Beschleunigerboards auf Basis von Intel- und Xilinx-FPGAs erweitern Mousers Sortiment.

Mouser Electronics sichert sich weltweiten Distributionsvertrag mit BittWare

Mouser Electronics, autorisierter globaler Distributor für die neuesten Halbleiter und elektronischen Bauelemente, gibt eine weltweite Distributionsvereinbarung mit BittWare, einem Molex-Unternehmen, bekannt. Damit führt Mouser nun Highend-Boards von BittWare, die auf den FPGAs von Intel® und Xilinx® basieren.

„Wir freuen uns, unseren Kunden weltweit nun auch die FPGA-Beschleunigerboards von BittWare anbieten zu können“, erklärte Andy Kerr, Vice President, Supplier Management bei Mouser Electronics. „Entwickler und Einkäufer können über Mouser die innovativen Computer-, Netzwerk-, Speicher- und Sensorverarbeitungsprodukte von BittWare erhalten, die natürlich noch direkt am Tag der Bestellung verschickt werden.“

„Mouser ist bekannt für sein globales Vertriebs- und Supportsystem“, so Darren Taylor, Vice President Sales bei BittWare. „Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit. Durch den Vertrieb über Mouser können wir auf deren Know-how bei der Bereitstellung von Spitzentechnologien zurückgreifen und unseren weltweiten Kundenstamm erweitern.“

Die Enterprise-Class-Produkte von BittWare steigern die Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz der Anwendung und senken die Gesamtbetriebskosten. Die FPGA-basierten Produkte erweitern das breite Angebot der Muttergesellschaft Molex an Netzwerk- und Massenspeicher-Interconnect-Lösungen. Zu den BittWare-Produkten zählt die Beschleunigerkarte 250-SoC mit einem Zynq® UltraScale+ MPSoC von Xilinx und einem leistungsstarken Arm®-basierten Multicore-/Multiprocessing-System. Kunden können über OCuLink-Erweiterungsstecker entfernte, verteilte Massenspeicher oder Rechner-Speicherlaufwerke mit direkten Verbindungen zu NVMe-Massenspeicherarrays erstellen.

Die FPGA-Beschleunigerkarte 520N ist für schnellere Berechnungen ausgelegt und verfügt über ein Stratix® 10 GX FPGA von Intel, das direkt mit vier unabhängigen DDR4-Speicherbänken gekoppelt ist. Vier 100G-Netzwerkanschlüsse ermöglichen eine vom PCIe-Bus unabhängige Skalierung von Board zu Board. Das 520N ist zu Intels OpenCL SDK (Softwareentwicklungskit) kompatibel.

Auf der FPGA-Beschleunigerkarte XUP-VV8 von BittWare findet sich ein Virtex UltraScale+ VU13P FPGA von Xilinx auf einem PCIe-Board mit ¾-Länge und großen Logikressourcen bis zu 3,8 Mio. Logikzellen sowie 455 MBit Embedded-Speicher. Das Board ist in luft- oder flüssigkeitsgekühlter Ausführung erhältlich und bietet vier QSFP-DD-Käfige (Double Density) für maximale Anschlussdichte.

Das XUP-P3R ist ebenfalls ein PCIe x16 Board mit ¾-Länge mit einem Virtex UltraScale+ VU9P FPGA des Herstellers Xilinx. Es verfügt über mehrere Erweiterungsports für Kunden, die die Karte schnell an bestimmte Anforderungen anpassen möchten. Ein Board Management Controller (BMC) sorgt für eine erweiterte Systemüberwachung, die die Plattformintegration und -verwaltung vereinfacht. Die Karte unterstützt bis zu 512 GByte Speicher und enthält vier QSFP-Käfige auf der Vorderseite, die jeweils bis zu 100 GBit/s unterstützen.

www.eu.mouser.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil