Nehmen Sie an unseren 155000 IMP Followern teil

elektronik-news.com
Steute

Neues Zubehör: Flexible Umlenkrolle für mehrfache Umlenkung des Zugseils über größere Strecken

Seilzug-Notschalter werden kurvengängig.

Neues Zubehör: Flexible Umlenkrolle für mehrfache Umlenkung des Zugseils über größere Strecken

Seilzug-Notschalter haben sich als „verlängerter Not-Halt“-Taster insbesondere an Förderanlagen etabliert: Ein Zug am Seil, und der betroffene Anlagenteil kommt sicher zum Stillstand. Solange die Förderstrecke gerade verläuft – was ja meistens der Fall ist –, lässt sich das Seil gut und mit der normgerechten maximalen Auslenkkraft spannen, über Strecken bis 2 x 100 Meter hinweg. Für diese Aufgabe bietet das Zubehörprogramm von steute geschlossene oder offene Augenschrauben an.

Wie aber lässt sich eine normengerechte und bedienfreundliche Not-Halt-Funktion an kurvigen Förderanlagen oder sonstigen ausgedehnten und nicht-linearen Gefahrenbereichen realisieren? Diese Frage adressierte ein Hersteller von Flughafen-Gepäckförderanlagen an steute. Die Entwickler des Geschäftsbereichs Controltec konstruierten eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Lösung für das steute-Programm der Seilzug-Notschalter: die Umlenkrolle Multiflex 4R.

Der Kopf dieser Umlenkrolle, in dem das Seil geführt wird, ist beliebig drehbar. Somit ermöglicht die Multiflex 4R eine Seilführung, die sich an kurvige Förderstrecken anpassen lässt. Das Entscheidende dabei: Selbst bei mehrfacher leichter Ablenkung je Umlenkrolle ist die Reibung minimal, wozu die beweglichen Rollen in der Öffnung des Umlenksystems beitragen. Die von der DIN EN 60947-5-5 geforderte maximale Auslenkkraft von 200 N bei einer maximalen Auslenkung des Seiles von 400 mm wird problemlos eingehalten. Die Bedienung der „Reißleine“ als Betätiger der Not-Halt-Funktion ist komfortabel, der Verschleiß minimal, und auch längere Zugseile können mehrfach umgelenkt werden, ohne dass die Betätigungskraft stark erhöht wird.

Ein M8-Gewinde im Fuß der Rolle schafft die Voraussetzung für die einfache und universelle Montage der Multiflex 4R. Alternativ kann sie mit einem Nutenstein in den gängigen Profilsystemen befestigt werden, die z. B. in Förderanlagen für Paket- und Koffertransportsystemen eingesetzt werden.

Interesse kommt auch aus ganz anderen Bereichen der Fördertechnik – zum Beispiel aus der Tunnelbohrtechnik. Hier übernehmen Förderanlagen den Transport des Abraummaterials aus dem Tunnel. Die Not-Halt-Funktion wird mit robusten Seilzug-Notschaltern gewährleistet. Wenn die Förderanlagen auch Kurven im Tunnelsystem folgen, eignet sich hier die Multiflex 4R ebenfalls perfekt - als Seilunterstützung für den „verlängerten Not-Halt“ in Kombination mit einem Seilzug-Notschalter aus dem Extreme-Programm von steute.

https://www.steute.com/



Neues Zubehör: Flexible Umlenkrolle für mehrfache Umlenkung des Zugseils über größere Strecken
Flexible pulley 1


Neues Zubehör: Flexible Umlenkrolle für mehrfache Umlenkung des Zugseils über größere Strecken
Flexible pulley 2

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 155000 IMP Followern teil