Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

elektronik-news.com
Keysight technologies News

Keysight bietet Validierungslösung für nahtlose Unterstützung von PCIe® 5.0 und 6.0

Ermöglicht einen vollständigen Entwicklungszyklus für Peripheral Component Interconnect Express (PCIe). Die rasante Zunahme von Arbeitslasten im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz (KI) in Rechenzentren und Edge Computing erfordert neue Rechnerkonzepte. Die Systementwickler von Rechenzentren stehen vor der Herausforderung, neue Geräte mit höherer Geschwindigkeit in kürzeren Entwicklungszyklen bereitzustellen.

Keysight bietet Validierungslösung für nahtlose Unterstützung von PCIe® 5.0 und 6.0

Die neue End-to-End-PCIe-Testlösung von Keysight ermöglicht die Simulation, das Pathfinding, die Charakterisierung, die Validierung und die Konformitätsprüfung von PCIe-Designs.

Keysight Technologies hat eine End-to-End-PCIe-Testlösung für die Digitalentwicklung und erfahrene Ingenieure angekündigt, die die Simulation, das Pathfinding, die Charakterisierung, die Validierung und die Konformitätsprüfung von PCIe-Designs ermöglicht.

Neue PCIe-Geräte müssen mit den Ethernet-Netzwerkschnittstellen in Rechenzentren und dem Aufkommen von CXL (Compute Express Link) Schritt halten.

Um die Leistungsziele aufrechtzuerhalten und sich auf die Umstellung von PCIe 6.0 auf Puls-Amplituden-Modulation Level 4 (PAM4) vorzubereiten, benötigen Anwender einen reibungslosen Übergang von PCIe 5.0 zu 6.0, bei dem die Integrität der PCIe-Messungen durch modernste Tools unterstützt wird und den PCIe-Spezifikationen entspricht. Angesichts immer kürzerer Designzyklen sind End-to-End-Lösungen von der Simulation bis zur Validierung durch die Schichten des Stacks erforderlich.

Keysight bietet eine umfassende Testlösung für die Bitübertragungsschicht, die von der PCI-SIG (Peripheral Component Interconnect Special Interest Group) zum Testen von Sendern und Empfängern für alle Generationen der PCIe-Spezifikation zugelassen ist und derzeit von der PCI-SIG-Integratorenliste unterstützt wird. Um dem zunehmenden Zeitdruck für Entwicklungs-Ingenieure Rechnung zu tragen, erweitert Keysight das Portfolio, um das PCIe-Protokoll abzudecken, was es zur ersten End-to-End-Lösung von der Simulation bis zur vollständigen Stack-Validierung macht.

„Schon seit der Gründung der PCI-SIG im Jahr 1992 ist Keysight Mitglied und seit 2007 im PCI-SIG Board of Directors. Keysight nimmt an vielen Arbeitsgruppen teil, um die Testbarkeit und frühzeitige Verfügbarkeit verschiedener Standards für die Industrie zu ermöglichen“, sagte Dr. Joachim Peerlings, Vice President des Bereichs Network and Data Center Solutions bei Keysight Technologies. „Heute bringt Keysight eine vollständige PCIe-Testlösung auf den Markt, die von der Simulation bis zum Protokoll reicht und es den Kunden ermöglicht, die tatsächlichen Leistungsspannen ihrer Designs zu bewerten und zu validieren.“

Die neue PCIe-Testlösung von Keysight nutzt die Physical-Layer-System-Simulation des Unternehmens, Physical-Layer-Interconnect-, Sender- (Tx) und Empfänger- (Rx) Tests sowie – zum ersten Mal auf der DesignCon gezeigt – eine neue Protokoll-Layer-Testlösung, die aus Hardware- und Softwareprodukten besteht.

Die wichtigsten Kundenvorteile sind:

  • Interoperabilität und Unterstützung über den gesamten Entwicklungszyklus von einem einzigen Anbieter.
  • Hervorragende Signalintegrität, die es Ingenieuren ermöglicht, sich auf Protokollfehler zu konzentrieren und nicht auf Probleme bei der Signalübertragung zwischen den Komponenten.
  • Schnelle Messungen der PLL-Bandbreite (Phased Locked Loop) von Sendern, um die Messzeit von Stunden auf Sekunden zu reduzieren.
  • End-to-End-Verifizierung von Komponenten und Subsystemen über den gesamten Produkt-Workflow mit gemeinsamen Software-Plattformen und integrierten Testautomatisierungsfunktionen.

Weitere Informationen zur vollständigen PCIe-Lösung von Keysight finden Sie unter www.keysight.com/find/PCIe.

www.keysight.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil