Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

elektronik-news.com
Infineon News

IR HiRel kehrt mit dem James Webb-Weltraumteleskop in die Tiefen des Weltraums zurück

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) wird den Start mit einer Arianespace Ariane 5-Rakete durchführen. IR HiRel, ein Unternehmen der Infineon Technologies AG, lieferte strahlungsharte Komponenten für das Weltraumteleskop, die für das Projekt einsatzkritisch sind. Bereits das erste Leuchtturmprojekt der NASA, das Hubble-Weltraumteleskop, startete 1990 mit strahlungsharter Leistungselektronik des Unternehmens.

IR HiRel kehrt mit dem James Webb-Weltraumteleskop in die Tiefen des Weltraums zurück
Das James-Webb Weltraumteleskop kommt voraussichtlich 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt zum Einsatz. IR HiRel, ein Unternehmen der Infineon Technologies AG, lieferte strahlungsharte Komponenten, die für das Projekt einsatzkritisch sind. (Credit Illustration: Courtesy NASA GSFC/CIL/Adriana Manrique Gutierrez)

„Das JWST kommt voraussichtlich 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt zum Einsatz. Damit ist es im All weitaus extremeren Bedingungen ausgesetzt als Hubble“, sagte Chris Opoczynski, Senior Vice President und General Manager von IR HiRel. „Das Bussystem des Raumfahrzeugs führt unverzichtbare Funktionen für den Betrieb des Teleskops aus – nicht zuletzt Energieverteilung, Steuerung, Kontrolle und Datenverarbeitung. Der Einsatz der strahlungsbeständigen IR-HiRel-Lösungen zur Energieumwandlung gewährleistet eine langlebige, äußerst zuverlässige Leistung für diese historische Mission.“

Das JWST entstand aus einer internationalen Partnerschaft zwischen ESA und der kanadischen Weltraumbehörde. In den nächsten Jahrzehnten wird es das Hubble-Weltraumteleskop als wichtigstes Weltraumobservatorium der NASA ablösen. Sobald es in Betrieb ist, wird das Infrarotteleskop die Entdeckungen von Hubble erweitern. Der Wissenschaft wird es helfen, die Phasen der kosmischen Geschichte zu verstehen und Tausende kürzlich entdeckter Exoplaneten darauf zu untersuchen, ob dort menschliches Leben möglich ist.


IR HiRel kehrt mit dem James Webb-Weltraumteleskop in die Tiefen des Weltraums zurück

In mehreren Bus-Subsystemen für Raumfahrzeuge, wie z.B. Stromversorgung, Höhensteuerung, Kommunikation sowie Befehls- und Datenverarbeitung, sind IR-HiRel-Gleichstromwandler in Weltraumqualität, strahlungsbeständige MOSFETs und andere Produkte zur Leistungssteuerung integriert, die einen zuverlässigen Betrieb in der rauen Weltraumumgebung gewährleisten.

Infineon und IR HiRel bieten ein einzigartiges Portfolio an hochzuverlässigen, strahlungsfesten Speichern, RF-Lösungen und Leistungswandlern für den Weltraum und andere raue Umgebungen. Flugerprobte HiRel-Produkte werden in allen elektrischen Systemen und Nutzlastsystemen von Raumfahrzeugen eingesetzt. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.infineon.com/space.

www.infineon.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil