Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

elektronik-news.com
autoVimation News

Doppelte Leistung, halbes Volumen, reduzierter Preis: Neue Heizplatte von autoVimation

Die neue Heizplatte von autoVimation sichert mit doppelter Leistung und halbiertem Volumen auch bei arktischen Temperaturen und starkem Wind den störungsfreien Kamerabetrieb.

Doppelte Leistung, halbes Volumen, reduzierter Preis: Neue Heizplatte von autoVimation
Die neue Heizplatte mit dem Gehäuse der Orca S.

Dank ihrer kompakten Bauform eignet sie sich für die Gehäuse der Baureihen Salamander, Gecko und Orca ab Größe S. Die Befestigung erfolgt jetzt über eine seitliche Klemmung. Da hierfür keine Elemente entfernt werden müssen, lässt sie sich leicht montieren. Die geregelte Heizplatte mit eingebautem PT100 Temperatursensor verbraucht weniger Energie, heizt im Intervallbetrieb schneller auf und überhitzt nicht bei höheren Wärmegraden. Mit der exakten Temperaturregelung bei frei einstellbarem Sollwert stellt sie auch bei stark schwankenden Außentemperaturen konstant die korrekte Heizleistung zur Verfügung.

Die großflächige Heizung hält die Kameratemperatur bei Außentemperaturen von bis zu -50 °C über dem Gefrierpunkt, minimiert Temperaturunterschiede im Gehäuse und vermeidet dadurch Taupunkte sowie die daraus resultierende Kondensation. Die einfach handhabbare Heizplatte mit 75 W und 24 V/DC ist als Set mit einem fünf Meter langen Anschlusskabel und einstellbarem Heizregler erhältlich. Sie wird inklusive Controller, der den Betrieb mehrerer Platten ermöglicht, geliefert und lässt sich mit dem Sonnendach kombinieren. Durch eine erhöhte Eigenfertigung konnte autoVimation den Preis reduzieren und den Mengenrabatt für Abnehmer erhöhen.

www.autovimation.com
 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil